Original Schweizer Käsefondue
für 6 Personen

1 Knoblauchzehe
300 ml trockener Weisswein
300 g Gruyerzer Käse
300 g Emmentaler Käse
1 - 1,5 TL Speisestärke (Maizena)
2 CL Kirschwasser
Muskatnuss
Pfeffer
Weißbrot

Das Weißbrot sollte schon einige Stunden vor dem servieren grob-würfelig geschnitten werden, damit die Würfel an der Luft etwas antrocknen. Sie lassen sich dann besser mit der Fonduegabel halten.

Geeignet für die Brotwürfel sind auch Baguettes.

 

Die Knoblauchzehe halbieren und das Fonduecachelon damit ausreiben. Wein darin erhitzen, bis er eine Schaumkrone bekommt.

Beide Käsesorten reiben und dem Wein unter rühren zufügen. Speisestärke in etwas Wein anrühren, Fondue damit leicht binden, damit der Käse keine Fäden zieht. Mit etwas Pfeffer und Muskat abschmecken. Kirschwasser dazugeben.

Das Fondue beim Essen immer wieder durchrühren, damit es sämig bleibt. Weißbrotwürfel dazu servieren. Alte Schweizer Vorschrift: Wer einen Brotwürfel von seiner Gabel im Cachelon verliert, muss seine/n Tischnachbarin/ Nachbarn küssen.

Der Kenner trinkt dazu einen schwarzen Tee oder einen trockenen Weißwein. Ein oder zwei Kirschschnäpse sind dazu erlaubt.
x

zurück